Bericht: Redaktion Sprung

Fotos: Elisabeth Raaflaub

Gefährliches Boule-Spiel

Im Platanenhof von Unitobler trafen sich am 8. August ab 16:30, wie gewohnt, spielwütige Boule-Experten unter der Leitung von Andreas Anliker.

Dass es dabei richtig zur Sache ging, kann man aus einem Bildausschnitt der von Elisabeth Raablauf zugesandten Bilder erkennen: ein undeutlich erkennbarer Gegenstand, der bei genauerer Betrachtung einem abgerissenen Daumen zum Verwechseln ähnlich sieht! Im Bildausschnitt zeigt der Pfeil auf das besagte Teil! Welcher Boule-Krimi hat sich hier abgespielt?
Sachdienliche Hinweise über den Hergang des Geschehens nimmt Carola Androwski, unter folgender Mailadresse «redaktion@archiv.grauepantherbern.ch» gerne entgegen.

Die Aufklärung des Falles erfolgt dann im nächsten Sprung!

Weitere Artikel:

Woran erkennt man Phishing-Mails?

Woran erkennt man Phishing-Mails?

Bericht: Fotos:

Die ETH-Zürich hat für die Vorweihnachtszeit einen Artikel zum Thema Spam- und Phishing-Mails herausgegeben, der für alle Internet-Nutzer interessant ist. Weihnachtszeit ist Phishing-​Zeit. Doch auch unter dem Jahr versuchen Cyberkriminelle, mit Phi...

Adventsapero mit Chorgründung

Adventsapero mit Chorgründung

Bericht: Carola AndrowskiFotos: Ursula Rausser

Adventsaperos sind immer gleich? Nicht dieser! Vielleicht weil sich herumgesprochen hatte, dass die musikalische Untermalung des jährlichen Anlasses dieses Mal von einem Chor aus den eigenen Reihen erfolgen sollte – auf jeden Fall erschien ei...